Vorsorge: Ausrichtung der Leistungen

Informieren Sie sich im Detail über die Vorsorge 3a mit Hilfe unserer nützlichen Informationen!


Ausrichtung der Leistungen


Altersleistungen dürfen frühestens fünf Jahre vor und spätestens fünf Jahre nach Erreichen des ordentlichen Rentenalters der AHV (65 Jahre alt für die Männer und 64 Jahre alt für die Frauen) ausgerichtet werden.

Eine vorzeitige Ausrichtung der Altersleistungen ist in den folgenden Fällen zulässig:

-
Einkauf in eine Vorsorgeeinrichtung im Rahmen der 2. Säule
-
Wenn der Vorsorgenehmer eine ganze Invalidenrente der eidgenössischen Invalidenversicherung bezieht und das Invaliditätsrisiko nicht versichert ist
-
Aufgabe der bisherigen und Aufnahme einer andersartigen selbständigen Erwerbstätigkeit
-
Aufnahme einer selbständigen Erwerbstätigkeit
-
Wenn der Vorsorgenehmer die Schweiz endgültig verlässt
-
Erwerb von Wohneigentum zum Eigenbedarf oder Rückzahlung von Hypothekardarlehen
Die Auszahlung des Kapitals wird zu einem verminderten Satz und getrennt von den anderen Einkommen besteuert.
0
 

Newsletter Finanz

Erhalten Sie gratis nützliche Informationen, Spartipps, Erinnerungen an Kündigungsfristen und vieles mehr im Bereich.


Das Prinzip der 3 Säulen

Quelle, teilweise: Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV)
Werbung

News Finanz

Der Bereich der Hypotheken ist recht komplex und vielschichtig. Man kann auf dem Markt nämlich Festzinshypotheken, Hypot... Lesen Sie hier weiter...
02.08.2017 07:51:33    -News