Konsumkreditgesetz: das Bundesgesetz (KKG)

Die Grundlagen des Konsumkreditgesetzes: Erklärung der Grundlagen und Ziele

Konsumkreditgesetz

Der Bundesrat schützt die Kreditnehmer vor einer Überschuldung und reglementiert die Kredite mit Hilfe des Konsumkreditgesetzes (KKG). Dieses Konsumkreditgesetz betrifft die Kredite, die natürlichen Personen gewährt werden. Das Ziel der Kredite muss privat (und nicht professionell oder kommerziell) sein.

Die wichtigsten Elemente des Konsumkreditgesetzes

  • Der Kreditgeber muss die Kreditfähigkeit eines Kreditnehmers einer Prüfung unterziehen
  • Der Kreditgeber muss den IKO über die gewährten Konsumkredite informieren
  • Der Höchstzinssatz wird vom Bundesrat festgesetzt
  • Der Kreditnehmer hat eine 14-tägige Widerruffrist ab Erhalt des Vertrags

Im KKG gibt es verschiedene Kreditarten

  • Barkredit
  • Überziehungskredit
  • Von den Banken stillschweigend akzeptierte Kontoüberziehungen
  • Kreditkarte
  • Leasingvertrag
  • Finanzierungs- und Ratenkredite

Wenn Sie von einem Konsumkredit profitieren möchten, konsultieren Sie am besten den Vergleich der Konsumkredite und vergleichen Sie die Zinssätze.

Alles über das Konsumkreditgesetz

Simulieren Sie Ihren Kredit gemäss den Kreditwürdigkeitsregeln des Konsumkreditgesetzes. Vergleichen Sie die Privatkredite!

Glossar

Entdecken Sie noch mehr Informationen über die Welt der Privatkredite in der Schweiz.

Zurück zum Privatkredit-Glossar

Bleiben Sie informiert

Erhalten Sie noch mehr Ratschläge und Tipps im für Privatkredite

Melden Sie sich an, um unsere Artikel direkt in Ihrem E-Mail-Postfach zu erhalten.

Werbung

Privatkredit

Das beste Kreditangebot mit dem Vergleichsportal bonus.ch finden. Fordern Sie gleich Ihr individuelles Kreditangebot an

Kreditanfrage