10/22/2019 7:55:51 AM   /   bonus.ch - News   /   Versicherung

Gesundheit: 10 Ratschläge, um nicht krank zu werden

Der Herbst ist da, und mit ihm wie immer eine Welle von Schnupfen, Halsweh, Kopfschmerzen usw. Um zu vermeiden, das Jahresende mit einem Kräutertee im Bett zu verbringen, haben wir Ihnen hier zehn Tipps zusammengestellt, wie Sie Ihre Immunabwehr stärken und die Mikroben bekämpfen können.

Gesundheit: 10 Ratschläge, um nicht krank zu werden1. Ernährung

Achten Sie darauf, gesund zu essen, um Ihre Widerstandskraft gegenüber den Mikroben zu erhöhen. Jetzt braucht Ihr Körper vor allem ausreichend:

  • Vitamine: um den Mangel an Sonne (D) auszugleichen und das Immunsystem zu stimulieren (C)
  • Proteine: sie produzieren Antikörper, die Krankheitserreger entdecken und bekämpfen
  • Mineralstoffe (Magnesium, Kalzium, Eisen usw.), unerlässlich für das gute Funktionieren des Körpers
Verzichten Sie so gut es geht auf schlechten Zucker (Süssigkeiten, industriell hergestellte Nahrungsmittel usw.). Er beeinträchtigt die Wirksamkeit der weissen Blutkörperchen im Kampf gegen Krankheiten und Infektionen.

2. Flüssigkeit

Denken Sie daran, genug Wasser zu trinken (1 - 2 Liter pro Tag), um die Eliminierung von Toxinen - eine Art krankheitserregender Abfall unseres Organismus - durch den Urin zu erleichtern und zu optimieren.

3. Schlaf

Ein guter Schlaf ist unerlässlich, um das Immunsystem zu regenerieren und körperlich und geistig Energie zu tanken. Ein optimaler Schlaf dauert zwischen 7 und 9 Stunden, aber jeder hat seinen eigenen Rhythmus.

4. Körperliche Bewegung

Bleiben Sie aktiv, sogar im Herbst und Winter! Sie müssen unbedingt an die frische Luft und sich bewegen. Wenn Sie Ihre Ausdauer verbessern und fit bleiben, können Sie sich effizient gegen Krankheitserreger zur Wehr setzen. Körperliche Bewegung stimuliert die Immunabwehr und erhöht insbesondere die Produktion von weissen Blutkörperchen, die gegen Eindringlinge kämpfen.

5. Lüften und putzen

Innenräume sind ein echtes Nest für Mikroben, Bakterien und Viren. Um seinen Wohnbereich zu reinigen, sollte man ihn unbedingt jeden Tag mindesten 10 Minuten lüften, selbst wenn es draussen bitterkalt ist. Um zu vermeiden, dass sich Keime vermehren, sollten Sie regelmässig putzen, desinfizieren und die Bettwäsche wechseln.

6. Händewaschen

Gewöhnen Sie sich an, sich gut die Hände zu waschen, wenn Sie an Orten waren, die als Mikrobennester gelten (WC, öffentlicher Verkehr usw.). Ein Handdesinfektionsmittel ist eine gute Alternative, wenn Ihnen kein Wasser haben.

7. Sich richtig anziehen

Es ist für den Körper wichtig, dass man ihm möglichst eine gleichbleibende Temperatur bietet, denn er mag keine brüsken Temperaturschwankungen, die das Immunsystem schwächen. Das Zwiebelsystem, bei dem man je nach Temperatur Kleidungsschichten ablegt oder hinzufügt, ist ein gutes Mittel, eine relativ stabile Temperatur zu erhalten.

8. Gehen Sie auf Distanz

Wenn die Temperaturen fallen und die Leute krank werden, sollten Sie wirklich den direkten Kontakt mit Personen, vor allem Kranken, meiden. Die Mikroben verbreiten sich leicht über menschliche Kontakte. Schütteln Sie lieber die Hand, als einen Begrüssungskuss zu geben und denken Sie daran, sich regelmässig die Hände zu waschen.

9. Die Nase spülen

Idealerweise sollte man seine Nase so regelmässig wie möglich reinigen, auch wenn man nicht krank ist. Eine Spülung mit Salzwasser ist ein hervorragendes Vorbeugungsmittel, denn sie ermöglicht, Verunreinigungen und Krankheitserreger zu eliminieren, die in Ihrem Nasengang squatten.

10. Seien Sie Zen und entspannt

Vermeiden Sie unbedingt Stress und bleiben Sie positiv! Der psychische Aspekt ist bei der Vorbeugung von Krankheiten sehr wichtig. Stress schwächt nämlich Ihren Organismus und macht Sie anfälliger.

Natürlich garantieren Ihnen alle dies guten Vorsichtsmassnahmen 100%ig, dass Sie nicht krank werden. Aus diesem Grund sollten Sie besser eine Krankenkasse haben, die Ihren Bedürfnissen angepasst ist. Mit unserem Online-Vergleich der Krankenversicherungen finden Sie den Anbieter, den Sie brauchen zum besten Preis.

Zögern Sie nicht, unsere Rubrik "Krankenversicherung in der Schweiz" zu konsultieren, um mehr über dieses Thema zu erfahren. Um Ihre Grundleistungen zu ergänzen sollten Sie auch daran denken, einen Blick auf die Zusatzversicherungen in der Schweiz zu werfen.

Fokus: Informationen über die Krankenkassenprämien 2020

     

 
Verbreitungspolitik für unsere Rubrik "News"  

Krankenversicherung

 

Prämienvergleich Krankenkassen

Vergleichen Sie kostenlos die Beiträge für Ihre Krankenkasse und sparen Sie!

Nur noch 16 Tage!

Werbung

Unsere Kontaktdaten

 

bonus.ch SA
Av. de Beaulieu 33
1004 Lausanne, Suisse
Tel : +41 (0)21 312 55 91

So kontaktieren Sie uns

Unsere Mission: Ihnen beim Sparen zu helfen

Konsumenten Informationen

Verpassen Sie keine Gelegenheit, Geld zu sparen. Erhalten Sie unsere Vergleiche, Ratschläge und Tipps in den Bereichen Versicherung, Finanzen, Konsumgüter und vieles mehr...

Treten Sie unserer Community bei

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand, finden Sie alle Ratschläge und Tipps zum Sparen auf:

bonus.ch auf Facebook @bonusNewsFR auf Twitter bonus.ch youtube Beiträge mit RSS-Feed abonnieren

bonus.ch war Ihnen von Nutzen? Empfehlen Sie die Webseite einem Freund

Wissenswertes über bonus.ch

Wer ist bonus.ch? Wie funktionieren die Vergleiche? Presseanfragen, Partnerschaften, Werbung...

Alle Informationen über bonus.ch

© 2004-2019 copyright bonus.ch SA  -  Sitemap