9/8/2011 8:00:43 AM   /   bonus.ch - News   /   Finanz

Baukredit: Dokumente, die man zur Antragstellung braucht

Der Vergleich der Krankenkassenprämien sowie unsere Ratschläge und Tipps helfen Ihnen, eine Krankenkasse zu finden, die Ihren Bedürfnissen entspricht, und gleichzeitig zu sparen.

Wenn Sie einen Antrag auf einen Baukredit stellen, müssen Sie Ihrem Kreditinstitut gewisse Dokumente vorlegen.

Das Leihinstitut fordert einen Kostenvoranschlag des Architekten, zusammen mit einer Bescheinigung des Betreibungsamts bezüglich des besagten Architekturbüros. Auch eine Kopie des Vertrags mit dem Generalunternehmer muss sich unter den angeforderten Dokumenten befinden. Je nach Leihinstitut benötigt man auch einen Kaufvertrag, einen aktuellen Grundbuchauszug oder eine Notarbescheinigung des Kaufprojekts.

Achtung: wenn es sich bei der in Frage kommenden Liegenschaft nicht um ein Einfamilienhaus, sondern um Stockwerkeigentum (StWE) handelt, benötigt man weitere Dokumente. Da es sich um ein bewohntes Objekt handelt, das als spezielle Form von Gemeinschaftseigentum gilt, bedarf es der entsprechenden Unterlagen. Die Begründung von Stockwerkeigentum wird durch einen notariellen Akt durchgeführt: Diesen Begründungsakt muss man zusammen mit dem Nutzungs- und Verwaltungsreglement einreichen.

Quelle : bonus.ch, september 2011

Wie erhält man einen Vorzugszinssatz?

Erhalten Sie eine umfassende und individuelle Beratung für Ihre zukünftige Hypothek

Fordern Sie eine Offerte anÜbersicht der aktuellen zinssätze
Werbung

Hypotheken

Vergleichen Sie die Hypothekarzinssätze von über 50 Finanzanbietern. Übersicht der aktuellen Hypothekarzinssätze

Vergleichen Sie die Zinssätze