21.04.2008 08:55:32   /   bonus.ch - News   /   Versicherung

Versicherer der Groupe Mutuel: ausgezeichnete Ergebnisse 2007

Der Vergleich der Krankenkassenprämien sowie unsere Ratschläge und Tipps helfen Ihnen, eine Krankenkasse zu finden, die Ihren Bedürfnissen entspricht, und gleichzeitig zu sparen.

Moderate Prämien 2009 zugunsten der Versicherten

Die Prämien für die Versicherten der Mitgliedskrankenversicherer der Groupe Mutuel werden 2009 moderat bleiben, obwohl die Kosten 2007 und anfangs 2008 wieder stärker angestiegen sind. Diese moderate Prämienpolitik ist den sehr guten Ergebnissen 2007 der 15 Mitgliedsgesellschaften der Groupe Mutuel im Bereich Gesundheit zuzuschreiben. Die erzielten Überschüsse belaufen sich auf 151,6 Millionen Franken. Im Bereich der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (OKP) wurde das Geschäftsjahr mit einem Überschuss von 85,1 Millionen Franken abgeschlossen, bei den privaten Zusatzversicherungen beträgt der Überschuss 43,1 Millionen Franken. Der Gesamtumsatz im Bereich Gesundheit beläuft sich auf mehr als 3 Milliarden Franken. Die beiden Stiftungen der beruflichen Vorsorge konnten 2007 ein Beitragsvolumen von über 100 Millionen Franken verzeichnen.

Groupe Mutuel Gesundheit

2007 und anfangs 2008 stiegen die Ausgaben zu Lasten der Krankenversicherung in der Schweiz erneut verstärkt an, nämlich zwischen 4 und 5%, was einem Betrag zwischen +800 Mio. und +1 Milliarde Franken entspricht (2006: +400 Millionen). Trotz dieses erneuten Kostenanstiegs können die Versicherten der Mitgliedsgesellschaften der Groupe Mutuel 2008 von tieferen Prämien profitieren (-2% im landesweiten Durchschnitt). Zudem hat sich die finanzielle Solidität der Krankenversicherer der Groupe Mutuel im Jahr 2007 weiter gefestigt, so dass die moderate Prämienpolitik auch 2009 weitergeführt werden kann.

Obligatorische Krankenpflegeversicherung

Im Bereich der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (OKP) erreicht der Umsatz der 15 Mitgliedskrankenversicherer der Groupe Mutuel 2,4 Milliarden Franken und die erzielten Überschüsse belaufen sich auf 85,1 Millionen Franken. Die durchschnittliche Versichertenzahl 2007 liegt bei 835’843 (+1%). Per 1. Januar 2008 ist der Versichertenbestand mit 40'000 Neukunden auf 875'000 gestiegen, eine der stärksten Zunahmen in der Branche.

Zusatzversicherungen
Die privaten Zusatzversicherungen (VVG) verzeichnen erneut ein Wachstum. Der Umsatz beträgt 415,1 Millionen Franken, was im Vergleich zu 2006 (403,4 Millionen Franken) einen Anstieg von 2,9% bedeutet. Der Gewinn liegt bei 43,1 Millionen Franken.

Moderate Prämien für 2009 dank hoher Eigenmittel

Die Groupe Mutuel hat ihre administrative Performance erneut verbessert, denn im Geschäftsjahr 2007 konnten die Betriebskosten pro Versicherten leicht gesenkt werden (-0,65%). Dieses Ergebnis ist angesichts umfangreicher Investitionen für eine neue Informationsplattform umso beachtlicher.

Die guten Ergebnisse im Bereich Gesundheit kommen direkt unseren Versicherten zugute, denn sie profitieren in allen Kantonen von äusserst günstigen Prämien.
Im Bereich der obligatorischen Krankenpflegeversicherung erreicht die durchschnittliche Eigenmittelquote dank des erzielten Überschusses bei 24,6% (2006: 21,2%). Aufgrund neuer Gesetzesbestimmungen werden die Prämien auch für 2009 nur leicht angepasst. In den Jahren 2008 und 2009 werden diese moderate Prämienpolitik und der Kostenanstieg – wie dies vom Bundesrat und den kantonalen Gesund-heitsdirektoren gewünscht wurde – eine deutliche Senkung der Eigenmittel (Reserven) zur Folge haben.

Groupe Mutuel Unternehmen: Taggeld und Unfall
Das erneute Wachstum im Bereich Unternehmensversicherungen ist auf das Vertrauen zurückzuführen, das uns die rund 11'000 versicherten Unternehmen entgegenbringen. Der Umsatz im Bereich Taggeldversicherung hat sich um 12,5% auf 143,4 Millionen Franken erhöht (2006: 127,4 Millionen Franken), im Bereich Unfallversicherungen um 14,2% auf 74,9 Millionen Franken (2006: 65,6 Millionen Franken). Die beiden Versicherungsbereiche erzielen einen Überschuss von 20,6 Millionen Franken.

Berufliche Vorsorge
Die Groupe Mutuel Vorsorge GMP und die Walliser Vorsorge, die beiden Stiftungen der beruflichen Vorsorge, blicken ebenfalls auf ein sehr positives Geschäftsjahr 2007 zurück. Ihr Beitragsvolumen übertrifft erstmals die 100 Millionen-Marke (2006: 90,4 Millionen Franken), was einem Wachstum von 11% entspricht. Mehr als 2’100 Unternehmen haben den Vorsorgestiftungen der Groupe Mutuel die Verwaltung ihrer 2. Säule anvertraut. Das Beitragsvolumen der Groupe Mutuel Vorsorge GMP ist so auf 57,8 Millionen Franken gestiegen (+11%). Bei der Walliser Vorsorge beträgt das Beitragsvolumen 42,5 Millionen Franken (+10,9%). Ende 2007 beläuft sich der Deckungsgrad der Verpflichtungen gegenüber den Versicherten bei der Groupe Mutuel Vorsorge GMP auf 111% und bei der Walliser Vorsorge auf 114,8%. Dies zeigt die solide Finanzlage der Stiftungen. Ihre beiden Ziele wurden erreicht: eine positive Geschäftsentwicklung und die Gewährleistung einer hohen Sicherheit.

Groupe Mutuel Leben
Die Geschäfte der Groupe Mutuel Leben GMV AG haben ebenfalls ein Wachstum verzeichnet: Das Volumen der erhaltenen Prämien steigt um 14% auf 39 Millionen Franken (2006: 34,2 Millionen Franken).

Neue Technologie und ein Jubiläum
Die Informationsplattform der neuesten Generation wird planmässig eingeführt. Die Resultate der ersten situationsechten Tests sind positiv. Das neue Arbeitsinstrument wird unsere Kundendienstleistungen weiter optimieren und die Entwicklungsperspektiven der Mitgliedsgesellschaften der Groupe Mutuel nachhaltig stärken.

Im Jahr 2008 feiert die Groupe Mutuel in ihrer aktuellen Form ihr 15-jähriges Bestehen. Als Managementgesellschaft von verschiedenen Versicherungsgesellschaften ist sie zu einem Kompetenzpool im Bereich der Personenversicherungen herangewachsen. Die Entwicklung der angeschlossenen Gesellschaften zeigt klar: Dank ihrer Organisation gewinnt die Groupe Mutuel an Effizienz, was in erster Linie den Kunden ihrer Mitgliedsunternehmen zugute kommt.

Anhang: Schlüsselkennzahlen 2007

"Die Groupe Mutuel 2007" kann auf der Website www.groupemutuel.ch heruntergeladen werden.

Quelle Groupe Mutuel, April 2008

Verbreitungspolitik für unsere Rubrik "News"
Wir publizieren Artikel und Pressemitteilungen in Bezug auf unsere Aktivitäten. Für alle von externen Quellen (Presseabteilungen, Institutionen oder Partner) stammenden Artikel lehnen wir jegliche Haftung ab. Aufgrund der Meinungs- und Redefreiheit nehmen wir keine Stellung zum veröffentlichten Inhalt.

     

 

Krankenversicherung

 

Prämienvergleich Krankenkassen

Vergleichen Sie kostenlos die Beiträge für Ihre Krankenkasse und sparen Sie!

Werbung

Unsere Kontaktdaten

 

bonus.ch SA
Av. de Beaulieu 33
1004 Lausanne, Suisse
Tel : +41 (0)21 312 55 91

So kontaktieren Sie uns
Patrick Ducret, unser Direktor

Patrick Ducret auf Google+

Unsere Mission: Ihnen beim Sparen zu helfen

Konsumenten Informationen

Verpassen Sie keine Gelegenheit, Geld zu sparen. Erhalten Sie unsere Vergleiche, Ratschläge und Tipps in den Bereichen Versicherung, Finanzen, Konsumgüter und vieles mehr...

Treten Sie unserer Community bei

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand, finden Sie alle Ratschläge und Tipps zum Sparen auf:

bonus.ch auf Facebook @bonusNewsFR auf Twitter bonus.ch youtube Beiträge mit RSS-Feed abonnieren

bonus.ch war Ihnen von Nutzen? Empfehlen Sie die Webseite einem Freund

Wissenswertes über bonus.ch

Wer ist bonus.ch? Wie funktionieren die Vergleiche? Presseanfragen, Partnerschaften, Werbung...

Alle Informationen über bonus.ch

© 2004-2017 copyright bonus.ch SA  -  Sitemap