28.01.2008 10:58:52   /   bonus.ch - News   /   Konsum

Entwicklung der Detailhandelsumsätze im November 2007, Steigerung um 3,6 Prozent

Der Vergleich der Krankenkassenprämien sowie unsere Ratschläge und Tipps helfen Ihnen, eine Krankenkasse zu finden, die Ihren Bedürfnissen entspricht, und gleichzeitig zu sparen.

Neuchâtel, 22.01.08 (BFS) – Nach den provisorischen Ergebnissen des Bundesamtes für Statistik (BFS) sind die nominalen Detailhandelsumsätze im November 2007 im Vergleich zum November 2006 um 3,6 Prozent gestiegen, dies bei gleicher Anzahl Verkaufstage. Inflationsbereinigt beträgt die Zunahme 2,9 Prozent.

Werden die Umsätze der ersten elf Monate kumuliert, ergibt sich sowohl nominal (+3,8%) als auch real (+4,4%) eine Zunahme gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode.

Positive Entwicklung in den drei Hauptwarengruppen…
Im November 2007 verzeichneten die drei Hauptwarengruppen gegenüber derselben Vorjahresperiode eine nominale Umsatzsteigerung. Weit an der Spitze liegt dabei die Hauptgruppe «Nahrungsmittel, Getränke und Tabak» (+6,0%), gefolgt von den «Übrigen Gruppen» (+2,7%) und von der Hauptgruppe «Bekleidung, Schuhe» (+1,4%).

...sowie in den meisten Gruppen
Neun von zwölf Gruppen erzielten ein positives Ergebnis. Am besten schnitten die Gruppen «Unterhaltungs- und Büroelektronik» (+9,8%), «Tabak und Raucherwaren» (+6,5%), «Getränke» (+6,3%) sowie «Gesundheit, Körperpflege, Schönheit» (+6,2%) ab. Einen nominalen Umsatzrückgang hinnehmen mussten hingegen die Gruppen «Kultur» (-3,4%) und «Do-it-yourself, Freizeit» (-2,2%).

Unterschiedliche Entwicklung in den Wirtschaftsbranchen
Nominale Umsatzverbesserungen erzielten im Berichtsmonat die Wirtschaftsbranchen «Fachdetailhandel mit pharmazeutischen, medizinischen und kosmetischen Artikeln» (+7,2%), «Fachdetailhandel in Verkaufsräumen» (+6,5%), «Detailhandel mit Waren verschiedener Art» (+5,8%) und «Sonstiger Fachdetailhandel» (+1,4%). Abgenommen hat der Umsatz in den Branchen «Reparatur von Gebrauchsgütern» (-5,4%), «Detailhandel ohne Verkaufsräume» (-4,7%) und «Detailhandel mit Antiquitäten und Gebrauchtwaren» (-4,5%).

…und in den Betriebsgrössenklassen
Mit einer nominalen Umsatzsteigerung von 7 Prozent gegenüber November 2006 verzeichneten erneut die grossen Unternehmen (mehr als 45 Vollzeitstellen) das beste Ergebnis. Es folgen die mittleren Unternehmen (zwischen 15 und 45 Vollzeitstellen), die ihre Umsätze um 5,8 Prozent steigern konnten, und die kleinen Unternehmen (weniger als 15 Vollzeitstellen), die einen nominalen Umsatzrückgang von 2,4 Prozent meldeten.

Quelle Bundesamt für Statistik BFS, Januar 2008

Verbreitungspolitik für unsere Rubrik "News"
Wir publizieren Artikel und Pressemitteilungen in Bezug auf unsere Aktivitäten. Für alle von externen Quellen (Presseabteilungen, Institutionen oder Partner) stammenden Artikel lehnen wir jegliche Haftung ab. Aufgrund der Meinungs- und Redefreiheit nehmen wir keine Stellung zum veröffentlichten Inhalt.

     

 

Krankenversicherung

 

Prämienvergleich Krankenkassen

Vergleichen Sie kostenlos die Beiträge für Ihre Krankenkasse und sparen Sie!

Werbung

Unsere Kontaktdaten

 

bonus.ch SA
Av. de Beaulieu 33
1004 Lausanne, Suisse
Tel : +41 (0)21 312 55 91

So kontaktieren Sie uns
Patrick Ducret, unser Direktor

Patrick Ducret auf Google+

Unsere Mission: Ihnen beim Sparen zu helfen

Konsumenten Informationen

Verpassen Sie keine Gelegenheit, Geld zu sparen. Erhalten Sie unsere Vergleiche, Ratschläge und Tipps in den Bereichen Versicherung, Finanzen, Konsumgüter und vieles mehr...

Treten Sie unserer Community bei

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand, finden Sie alle Ratschläge und Tipps zum Sparen auf:

bonus.ch auf Facebook @bonusNewsFR auf Twitter bonus.ch youtube Beiträge mit RSS-Feed abonnieren

bonus.ch war Ihnen von Nutzen? Empfehlen Sie die Webseite einem Freund

Wissenswertes über bonus.ch

Wer ist bonus.ch? Wie funktionieren die Vergleiche? Presseanfragen, Partnerschaften, Werbung...

Alle Informationen über bonus.ch

© 2004-2017 copyright bonus.ch SA  -  Sitemap