24.01.2008 08:04:26   /   bonus.ch - News   /   Versicherung

Versicherungswirtschaft weiterhin auf Wachstumskurs

Der Vergleich der Krankenkassenprämien sowie unsere Ratschläge und Tipps helfen Ihnen, eine Krankenkasse zu finden, die Ihren Bedürfnissen entspricht, und gleichzeitig zu sparen.

Die Versicherungsbranche blickt auf ein erfolgreiches 2007 zurück. Trotz der überdurchschnittlich hohen Unwetterschäden vom Sommer sind die Versicherer in bester Verfassung. Im Schadengeschäft verzeichnet die Branche ein Prämienwachstum von 1,2%. In der Lebensversicherung zeichnet sich mit einem Prämienwachstum von 1,5% zum ersten Mal seit 2003 eine Trendwende ab.

Zürich, 22. Januar 2008 - Die private Versicherungswirtschaft ist in sehr guter operativer Verfassung. Die Versicherer konnten 2007 gute technische Ergebnisse erzielen und der Schweizerische Versicherungsverband erwartet, dass seine Mitgliedsgesellschaften in den nächsten Monaten gute bis sehr gute Jahresabschlüsse präsentieren werden. Obwohl die Kosten der Unwetterschäden vom Sommer deutlich unter dem Rekordjahr 2005 liegen, war 2007 ein überdurchschnittlich schadenreiches Jahr. Trotz dieser Schadenbelastung und trotz Turbulenzen an den Aktienmärkten befindet sich der Versicherungssektor weiterhin auf Wachstumskurs.

Trendwende in der Lebensversicherung

Hochrechnungen des SVV zeigen, dass sich nach 3 Jahren des kontinuierlichen Prämienrückgangs im Schweizer Leben-Geschäft (Einzel und Kollektiv) eine Trendwende zum Wachstum abzeichnet: Das Prämienvolumen dürfte im vergangenen Jahr um insgesamt 1,5% gewachsen sein. Das Kollektivleben-Geschäft verzeichnet einen Zuwachs von 1,5%, nachdem im Vorjahr der Rückgang 1,2% betragen hatte. Vor allem das Einzelleben-Geschäft hat zugelegt: Nach einem Prämienrückgang von 3,4% im Vorjahr beträgt das Wachstum jetzt 1,6%. Der eigentliche Wachstumsmotor in der Einzellebensversicherung war für 2007 das Geschäft mit den fondsgebundenen Lebensversicherungen. Bei Fondspolicen mit Einmalprämien rechnet der SVV mit einem Wachstum von 12,9% und bei denjenigen mit periodischen Prämien mit einem Plus von 9,1%. Das Prämienvolumen in den Einzelkapitalversicherungen mit Einmalprämien dürfte um 5,2% zurückgegangen sein. Die 1998 eingeführte unsinnige Stempelsteuer zeigt gerade in Tiefzinsphasen ihre schädliche Wirkung. Der Trend von der traditionellen Kapitalversicherung hin zur fondsgebundenen Lebensversicherung hält weiterhin an.

Moderates Wachstum in der Schadenversicherung

Mit einer geschätzten Zunahme des Prämienvolumens von insgesamt 1,2% hat sich das Schadengeschäft 2007 positiv entwickelt, wenn auch mit etwas geringeren Wachstumsraten als im Vorjahr. Das gebremste Wachstum in der Schadenversicherung ist auf den verstärkten Wettbewerbsdruck unter den Versicherern, insbesondere im Bereich Motorfahrzeugversicherung, zurückzuführen: Zahlreiche Konsumenten konnten im vergangenen Jahr von tieferen Prämien profitieren.

Bedeutende Gesetzesrevisionen für die Assekuranz

Die Branche beschäftigt sich mit einer Reihe von Gesetzesprojekten. Ein wichtiges Thema für den SVV wird in diesem Jahr die berufliche Vorsorge BVG sein. Für Erich Walser, Präsident des SVV, ist dabei die anstehende Behandlung der Vorlage des Bundesrates zur rascheren Senkung des Umwandlungssatzes im Parlament wichtig: «Jetzt muss die Politik handeln: Die zunehmende Lebenserwartung und die seit Jahren rückläufigen Zinsen erfordern eine rasche Senkung des Umwandlungssatzes. Ein zu hoher Umwandlungssatz führt zu einer ungerechten Umverteilung von den Erwerbstätigen zu den Rentnern.»

Im Rahmen der Revision des Unfallversicherungsgesetzes UVG fordert der Verband eine Liberalisierung, eine klare Abgrenzung zwischen privaten Unfallversicherern und der Suva sowie eine klare Einschränkung der Nebentätigkeiten des Monopolisten.

Nach der Ablehnung der SVP-Volksinitiative «Für tiefere Krankenkassenprämien» durch beide Parlamentskammern hat das Parlament einen direkten Gegenvorschlag erarbeitet, der in die gleiche Richtung zielt: Mehr Wettbewerb und Transparenz sowie eine höhere Eigenverantwortung der Versicherten im Gesundheitswesen. Der SVV unterstützt diesen Vorschlag.

Das Versicherungsvertragsgesetz VVG wird zurzeit einer Totalrevision unterzogen. Das VVG regelt die rechtlichen Beziehungen zwischen Versicherung und Konsument und ist daher von hoher Bedeutung für die Versicherungswirtschaft. Der SVV begleitet die Ausarbeitung des neuen VVG und bringt die Anliegen der Privatassekuranz ein.

Versicherte vertrauen ihrer Versicherung

Laut einer aktuellen repräsentativen Bevölkerungsumfrage von DemoScope haben 84% der Befragten (ziemlich) grosses Vertrauen in die eigene Versicherungsgesellschaft. Als hauptsächliche Gründe werden die guten Erfahrungen mit den Versicherern und ihre Kompetenz genannt. Ein weniger gutes Image haben die Versicherungsunternehmen allerdings als Arbeitgeber. Dies, obwohl der Versicherungssektor überdurchschnittlich attraktive Arbeitsbedingungen anbietet. Für den SVV gilt es nun, die Vorzüge der Branche als Arbeitgeber besser bekannt zu machen. Ein Schritt in diese Richtung ist bereits erfolgt: Die Versicherer haben im Rahmen einer Bildungsoffensive ihre höhere Berufsbildung neu organisiert.

Quelle SVV Schweizerischer Versicherungsverband, Januar 2008

Verbreitungspolitik für unsere Rubrik "News"
Wir publizieren Artikel und Pressemitteilungen in Bezug auf unsere Aktivitäten. Für alle von externen Quellen (Presseabteilungen, Institutionen oder Partner) stammenden Artikel lehnen wir jegliche Haftung ab. Aufgrund der Meinungs- und Redefreiheit nehmen wir keine Stellung zum veröffentlichten Inhalt.

     

 

Krankenversicherung

 

Prämienvergleich Krankenkassen

Vergleichen Sie kostenlos die Beiträge für Ihre Krankenkasse und sparen Sie!

Werbung

Unsere Kontaktdaten

 

bonus.ch SA
Av. de Beaulieu 33
1004 Lausanne, Suisse
Tel : +41 (0)21 312 55 91

So kontaktieren Sie uns
Patrick Ducret, unser Direktor

Patrick Ducret auf Google+

Unsere Mission: Ihnen beim Sparen zu helfen

Konsumenten Informationen

Verpassen Sie keine Gelegenheit, Geld zu sparen. Erhalten Sie unsere Vergleiche, Ratschläge und Tipps in den Bereichen Versicherung, Finanzen, Konsumgüter und vieles mehr...

Treten Sie unserer Community bei

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand, finden Sie alle Ratschläge und Tipps zum Sparen auf:

bonus.ch auf Facebook @bonusNewsFR auf Twitter bonus.ch youtube Beiträge mit RSS-Feed abonnieren

bonus.ch war Ihnen von Nutzen? Empfehlen Sie die Webseite einem Freund

Wissenswertes über bonus.ch

Wer ist bonus.ch? Wie funktionieren die Vergleiche? Presseanfragen, Partnerschaften, Werbung...

Alle Informationen über bonus.ch

© 2004-2017 copyright bonus.ch SA  -  Sitemap