12.10.2012 08:22:02   /   bonus.ch - News   /   Versicherung

Wie man bei seinen Gesundheitsprämien sparen kann: der Begriff der optimalen Franchise / II

Wie hoch ist die gesetzlich vorgeschriebene minimale Franchise? Wie viel Selbstbehalt müssen Sie zahlen? Können Sie mit der Franchise jonglieren, wenn Sie Kinder haben? Hier der zweite unserer Artikel mit Informationen und Ratschlägen zum Thema optimale Franchise.

Wie man bei seinen Gesundheitsprämien sparen kann: der Begriff der optimalen Franchise / IIWas müssen Sie zusätzlich zu Ihrer Franchise aus eigener Tasche bezahlen?

Ausser der Franchise, die Sie wählen, wenn Sie sich einer Krankenkasse anschliessen, wird Ihnen bei jeder Rechnung über Gesundheitskosten ein obligatorischer Selbstbehalt von 10% in Rechnung gestellt. Doch gibt es eine Obergrenze für den Selbstbehalt: CHF 700.- pro Jahr für Erwachsene und CHF 350.- für Kinder. Ausserdem sieht das Gesetz vor, dass man keinen Selbstbehalt für Leistungen in Verbindung mit Schwangerschaft, Niederkunft und Mutterschaft zahlen muss. Für diese Leistungen wird auch keine Franchise verlangt. Diese Regelung ist aber nur gültig, wenn die Leistungen von der Schwangerschaft verursacht wurden und nicht durch Komplikationen entstanden sind. Denn Komplikationen im Zusammenhang mit Schwangerschaft, Niederkunft und Mutterschaft gelten als Krankheiten. In diesem Fall müssen Franchise und Selbstbehalt natürlich gezahlt werden.

Welche Franchise wählt man, wenn man Kinder hat?

Das Gesetz sieht vor, dass jeder Versicherungsnehmer eine Mindestfranchise von CHF 300.- im Jahr zahlen muss. Doch es gibt eine Ausnahme. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren unterliegen dieser Verpflichtung nicht. Muss man davon profitieren? Alles hängt vom Alter des Kindes und Ihrer finanziellen Lage ab. Wenn das Kind noch klein ist, muss es obligatorische ärztliche Kontrolluntersuchungen und Impfungen durchlaufen. Wenn man in diesem Alter eine Franchise vorsieht, muss man natürlich die obligatorischen Untersuchungen aus eigener Tasche zahlen. Ab dem Alter von 3 Jahren und wenn das Kind keine besondere Gesundheitsprobleme hat, sind seine Gesundheitskosten voraussichtlich nicht sehr hoch. Hier kann man eine hohe Franchise wählen und so bei den Prämien sparen. Wenn Sie mehrere Kinder haben, addieren sich die ersparten Beträge natürlich. Vergleichen Sie jetzt die Krankenkassenprämien!

Quelle: bonus.ch, Patrick Ducret

     

 
Verbreitungspolitik für unsere Rubrik "News"  

Krankenversicherung

 

Prämienvergleich Krankenkassen

Vergleichen Sie kostenlos die Beiträge für Ihre Krankenkasse und sparen Sie!

Werbung

Unsere Kontaktdaten

 

bonus.ch SA
Av. de Beaulieu 33
1004 Lausanne, Suisse
Tel : +41 (0)21 312 55 91

So kontaktieren Sie uns
Patrick Ducret, unser Direktor

Patrick Ducret auf Google+

Unsere Mission: Ihnen beim Sparen zu helfen

Konsumenten Informationen

Verpassen Sie keine Gelegenheit, Geld zu sparen. Erhalten Sie unsere Vergleiche, Ratschläge und Tipps in den Bereichen Versicherung, Finanzen, Konsumgüter und vieles mehr...

Treten Sie unserer Community bei

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand, finden Sie alle Ratschläge und Tipps zum Sparen auf:

bonus.ch auf Facebook @bonusNewsFR auf Twitter bonus.ch youtube Beiträge mit RSS-Feed abonnieren

bonus.ch war Ihnen von Nutzen? Empfehlen Sie die Webseite einem Freund

Wissenswertes über bonus.ch

Wer ist bonus.ch? Wie funktionieren die Vergleiche? Presseanfragen, Partnerschaften, Werbung...

Alle Informationen über bonus.ch

© 2004-2017 copyright bonus.ch SA  -  Sitemap