22.06.2012 12:06:10   /   bonus.ch - News   /   Versicherung

Krankenversicherung: Kinderbrillen wieder zurückerstattet, aber bis wann?

Die Basis-Krankenversicherung wird ab 1. Juli wieder die Kosten für Brillen und Kontaktlinsen für Jugendliche bis 18 Jahre übernehmen. Eine Leistung, auf welche die Versicherungsnehmer 18 Monate lang verzichten mussten.

Kinderbrillen wieder zurückerstattetAb 1. Juli werden die Kosten für Brillen und Kontaktlinsen für Minderjährige bis 18 Jahre wieder von der Grundversicherung übernommen, falls sie von einem Augenarzt verschrieben wurden. Zurückerstattet werden bis zu 180 CHF pro Jahr. Der Entfall dieser Zahlung, der 2010 entschieden wurde und seit Januar 2011 in Kraft trat, war mit der erhofften Ersparnis von 10 Mio. Franken begründet worden und hatte sofort heftige Debatten ausgelöst.

Nach einer Petition und einem Parlamentsantrag machte das Eidgenössische Departement des Innern im Februar 2012 schliesslich einen Rückzieher. Eine Sehstörung bei einem Kind zu korrigieren, selbst wenn diese eine Nebenerscheinung einer anderen Pathologie sei, komme der Behandlung einer Krankheit gleich. Ausserdem sei dies unverzichtbar, um irreversible Schäden im Erwachsenenalter zu vermeiden: so die Schlussfolgerung der letzten Expertise zu diesem Thema, welche die Widereinführung der Rückerstattung zur Folge hatte.

Zwischen Januar 2011 und Juli 2012 konnten sich also mehrere Tausend Familien nicht an Ihre Krankenkasse wenden, um eine grundlegende Leistung in Anspruch zu nehmen: eine Zeitspanne über 1,5 Jahre, während der ungünstige Regelungen angewandt wurden. Dabei stammen die Angaben über die Komplikationen im Erwachsenenalter aufgrund ungenügender Behandlungen von Sehstörungen im Kindesalter ganz sicher nicht erst von heute. Bei der Suche nach der Senkung der Ausgaben der Krankenkassen hätten vielleicht andere potentiellen Sparmöglichkeiten gewählt werden können. Dies hätte zahlreichen Versicherungsnehmern erspart, in ein legales „Loch“ zu fallen, komplett auf ihre eigene Kosten.

Die neue Regelung ist allerdings nur bis Ende 2013 gültig. Es ist also durchaus möglich, dass das Eidgenössische Departement des Innern die Regeln wieder ändert.

Quelle: bonus.ch, Patrick Ducret

     

 
Verbreitungspolitik für unsere Rubrik "News"  

Krankenversicherung

 

Prämienvergleich Krankenkassen

Vergleichen Sie kostenlos die Beiträge für Ihre Krankenkasse und sparen Sie!

Werbung

Unsere Kontaktdaten

 

bonus.ch SA
Av. de Beaulieu 33
1004 Lausanne, Suisse
Tel : +41 (0)21 312 55 91

So kontaktieren Sie uns
Patrick Ducret, unser Direktor

Patrick Ducret auf Google+

Unsere Mission: Ihnen beim Sparen zu helfen

Konsumenten Informationen

Verpassen Sie keine Gelegenheit, Geld zu sparen. Erhalten Sie unsere Vergleiche, Ratschläge und Tipps in den Bereichen Versicherung, Finanzen, Konsumgüter und vieles mehr...

Treten Sie unserer Community bei

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand, finden Sie alle Ratschläge und Tipps zum Sparen auf:

bonus.ch auf Facebook @bonusNewsFR auf Twitter bonus.ch youtube Beiträge mit RSS-Feed abonnieren

bonus.ch war Ihnen von Nutzen? Empfehlen Sie die Webseite einem Freund

Wissenswertes über bonus.ch

Wer ist bonus.ch? Wie funktionieren die Vergleiche? Presseanfragen, Partnerschaften, Werbung...

Alle Informationen über bonus.ch

© 2004-2017 copyright bonus.ch SA  -  Sitemap