11.07.2012 10:50:44   /   bonus.ch - News   /   Finanz

Die Kreditkarte in den Ferien: Informationen und Vorsichtsmassnahmen

Die Kreditkarte ist ein praktisches Mittel, ohne Bargeld zu bezahlen. Aber ihre Verwendung ist mit Unkosten und Risiken verbunden. Wir haben für Sie die Punkte zusammengefasst, die Sie nicht vergessen sollten, um Ihre Karte optimal zu nutzen und böse Überraschungen zu vermeiden.

Die Kreditkarte in den Ferien: Informationen und VorsichtsmassnahmenIn den Ferien, insbesondere bei Auslandsaufenthalten, erfreut sich das „Plastikgeld“ besonderer Beliebtheit. Die Kreditkarte ist praktisch, leicht und erlaubt Ihnen auf das Mitführen von Bargeld – oder fremder Währungen, wenn Sie sich im Ausland aufhalten – zu verzichten. Was muss man wissen, um seine Karte optimal zu nutzen, unvorhergesehene Kosten zu vermeiden und gleichzeitig gegen die häufigsten Risiken geschützt zu sein?

Mehrkosten bei Benutzung einer Kreditkarte: Bearbeitungsgebühren und Wechselkurs im Ausland

Wenn Sie Ihre Kreditkarte während der Ferien im Ausland benutzen, sollten Sie sich vor den versteckten Kosten vorsehen: die Überraschung könnte riesengross sein! Zuallererst unterscheidet sich der Wechselkurs bei Bezahlung in einer anderen Währung als in Schweizer Franken bei den verschiedenen Anbietern, und es handelt sich nicht unbedingt um den günstigsten Kurs! Ausserdem muss man wissen, dass ein Kauf mit der Kreditkarte im Ausland nie kostenlos ist: bei jeder Transaktion werden Bearbeitungsgebühren verrechnet, deren Prozentsatz je nach Kreditkarteninstitut und Kartentyp unterschiedlich ist. Das Gleiche gilt für Bargeldbezug, bei dem die berechneten Kosten noch höher sind. In manchen Fällen sind die bei einem Devisenkauf für einen Einkauf mit Bargeld anfallenden Kosten niedriger als die Mehrkosten, die entstehen, wenn man mit der Kreditkarte zahlt. Vor Ihrer Abreise sollten Sie deshalb Ihren Anbieter kontaktieren, um die exakten Konditionen und Kosten beim Einkauf oder Bargeldbezug im Ausland sowie den in Ihrem Fall angewendeten Wechselkurs zu erfahren.

Ein paar einfache Vorsichtsmassnahmen, um sich viele Unannehmlichkeiten zu ersparen

Genau wie Bargeld, kann eine Kreditkarte gestohlen werden oder verloren gehen. Noch schlimmer: sie kann, ohne dass Sie es bemerken, von dem Dieb benutzt werden. Hier die wichtigsten Vorsichtsmassnahmen, die Sie in den Ferien befolgen sollten: jedes Kreditkarteninstitut hat eine Notfalltelefonzentrale, die rund um die Uhr besetzt ist. Besagte Telefonnummer befindet sich normalerweise auf der Kreditkarte. Notieren Sie sich diese Nummer und bewahren Sie sie an einem anderen Ort als die Karte auf, damit Sie gegebenenfalls den Verlust oder Diebstahl bei Ihrem Institut anzeigen und Ihre Kreditkarte blockieren lassen können, so dass Sie für die durch einen Missbrauch entstandenen Kosten nicht aufkommen müssen. Immer mehr Verkaufspunkte und Geldautomaten verlangen einen persönlichen Code, um einen Einkauf oder Bargeldbezug tätigen zu können. Lernen Sie diesen Code auswendig und bewahren Sie ihn keinesfalls am gleichen Ort wie Ihre Karte auf: so sind Sie bei Verlust oder Diebstahl der Karte besser geschützt.

Passen Sie bei jeder Transaktion besonders auf und heben Sie alle Kaufquittungen auf. Wenn Sie wieder zu Hause sind, sollten Sie möglichst schnell prüfen, ob die Quittungen mit Ihrem Kreditkartenauszug übereinstimmen, denn Sie haben nur wenige Tage (normalerweise höchstens einen Monat), um bei Abweichungen Ihr Kreditinstitut zu kontaktieren.

Quelle: bonus.ch, Patrick Ducret

     

 
Verbreitungspolitik für unsere Rubrik "News"  

Reiseversicherung

 

Prämienvergleich für die Reiseversicherung Annullierung und Personenassistance.

Finden Sie mit Hilfe unseres Vergleichs die Reiseversicherung (Annullierung und Assistance), die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht!

Werbung

Unsere Kontaktdaten

 

bonus.ch SA
Av. de Beaulieu 33
1004 Lausanne, Suisse
Tel : +41 (0)21 312 55 91

So kontaktieren Sie uns
Patrick Ducret, unser Direktor

Patrick Ducret auf Google+

Unsere Mission: Ihnen beim Sparen zu helfen

Konsumenten Informationen

Verpassen Sie keine Gelegenheit, Geld zu sparen. Erhalten Sie unsere Vergleiche, Ratschläge und Tipps in den Bereichen Versicherung, Finanzen, Konsumgüter und vieles mehr...

Treten Sie unserer Community bei

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand, finden Sie alle Ratschläge und Tipps zum Sparen auf:

bonus.ch auf Facebook @bonusNewsFR auf Twitter bonus.ch youtube Beiträge mit RSS-Feed abonnieren

bonus.ch war Ihnen von Nutzen? Empfehlen Sie die Webseite einem Freund

Wissenswertes über bonus.ch

Wer ist bonus.ch? Wie funktionieren die Vergleiche? Presseanfragen, Partnerschaften, Werbung...

Alle Informationen über bonus.ch

© 2004-2017 copyright bonus.ch SA  -  Sitemap