21.05.2013 09:56:40   /   bonus.ch - News   /   Versicherung

Autoversicherung - Grobfahrlässigkeit am Steuer: wie man die Folgen in Grenzen hält

Das sagt das Gesetz: eine Person die während dem Lenken die Verkehrsregeln missachtet und so die Sicherheit anderer Personen gefährdet oder das Risiko eingeht, dies zu tun, macht sich der Grobfahrlässigkeit schuldig.

Autoversicherung - Grobfahrlässigkeit am Steuer: wie man die Folgen in Grenzen hältGrobfahrlässigkeit ist also ein juristischer Begriff des Strassenverkehrsgesetzes. Sie betrifft schwere Verkehrsdelikte: das starke Überschreiten der erlaubten Höchstgeschwindigkeit, das Überfahren eines Rotlichtes, eines Stoppsignals oder einer Sicherheitslinie, sowie das Lenken im betrunkenen Zustand oder nach der Einnahme von Suchtmitteln.

Die Folgen eines Schadens, der durch die Grobfahrlässigkeit des Lenkers verursacht wurde, können nicht nur in moralischer und psychologischer Hinsicht schwerwiegend sein, sondern auch, was die juristische und vor allem die finanzielle Seite betrifft. Bei Grobfahrlässigkeit haben die betroffenen Versicherer nämlich einen Regressanspruch und können die Kosten für den Schaden vom Versicherten zurückzuverlangen oder die Entschädigungen kürzen oder sogar verweigern. Trifft dies ein, muss der Versicherte die durch den Unfall verursachten Kosten vollumfänglich oder teilweise selbst zahlen. Und es handelt sich dabei nicht nur um Kosten für Materialschäden: wenn ein Unfallopfer zum Invaliden wird und Anrecht auf eine Rente hat, ist der grobfahrlässige Lenker gesetzlich verpflichtet, mindestens einen Prozentual-Anteil dieser Kosten zu tragen. Die finanziellen Folgen können Millionen Franken betragen!

Gibt es eine Möglichkeit, die Konsequenzen eines grobfahrlässigen Unfalls in Grenzen zu halten? Bei einigen Fahrzeugversicherern kann man eine Klausel in die Versicherungspolice einschliessen, die einen "Verzicht auf Regressrecht im Falle von Grobfahrlässigkeit" vorsieht. Manchmal ist diese Klausel sogar schon in der Police vorgesehen.

Achtung: Unfälle, die durch das Lenken unter Alkohol- oder Drogeneinfluss oder durch hohe Geschwindigkeitsübertretungen verursacht wurden, sind auch aus diesen Versicherungs-Zusatzoptionen ausgeschlossen, ganz gleich, bei welcher Versicherungsgesellschaft Sie Ihre Police abgeschlossen haben. Ihr Versicherer unterstützt Sie nicht in jeder Situation: auf der Strasse ist Vorsicht Ihrer bester Verbündeter!

Vergleichen Sie die Prämien der Autoversicherungen und prüfen Sie, ob eine Deckung bei Grobfahrlässigkeit in Ihre Police eingeschlossen werden kann.

Quelle: bonus.ch, Patrick Ducret

     

 
Verbreitungspolitik für unsere Rubrik "News"  

Prämienrechner Auto

 

Prämienrechner Autoversicherung

Jetzt die Prämien berechnen und bei der Autoversicherung sparen!

Werbung

Unsere Kontaktdaten

 

bonus.ch SA
Av. de Beaulieu 33
1004 Lausanne, Suisse
Tel : +41 (0)21 312 55 91

So kontaktieren Sie uns
Patrick Ducret, unser Direktor

Patrick Ducret auf Google+

Unsere Mission: Ihnen beim Sparen zu helfen

Konsumenten Informationen

Verpassen Sie keine Gelegenheit, Geld zu sparen. Erhalten Sie unsere Vergleiche, Ratschläge und Tipps in den Bereichen Versicherung, Finanzen, Konsumgüter und vieles mehr...

Treten Sie unserer Community bei

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand, finden Sie alle Ratschläge und Tipps zum Sparen auf:

bonus.ch auf Facebook @bonusNewsFR auf Twitter bonus.ch youtube Beiträge mit RSS-Feed abonnieren

bonus.ch war Ihnen von Nutzen? Empfehlen Sie die Webseite einem Freund

Wissenswertes über bonus.ch

Wer ist bonus.ch? Wie funktionieren die Vergleiche? Presseanfragen, Partnerschaften, Werbung...

Alle Informationen über bonus.ch

© 2004-2017 copyright bonus.ch SA  -  Sitemap